Sachsen-Anhalt
Menü

Sportler setzen Zeichen gegen Gewalt-Polizeistaffel der Hamburger Polizei radelt für den guten Zweck

Unter dem Motto "Vom Elbstrand bis ins Sachsenland" startete das Radsportteam des WEISSEN RINGS am 25. August 2018 zu seiner dritten Deutschland-Tour. Während der knapp 1.000 Kilometer langen Reise von Hamburg nach Dresden möchten die 24 Radsportler der Betriebssportgemeinschaft (BGS) der Polizei Hamburg auf die Situation von Kriminalitätsopfern und die Hilfsangebote des WEISSEN RINGS aufmerksam machen.

Am 30. August 2018 radelten die Sportler dabei durch unser Bundesland. Eine Mittagsrast legten sie dabei in Wittenberg ein, wo die Zeit auch genutzt wurde, um sich mit Bürgerinnen und Bürger über den WEISSEN RING zu unterhalten.

Gegen 17:15 Uhr wurden die Sportler dann auf dem Marktplatz vom Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale), Herrn Dr. Bernd Wiegand sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Außenstelle Halle, der Jungen Gruppe und des Landesbüros herzlich empfangen. Umrahmt wurde der Empfang durch verschiedene Aktionen und Gespräche des WEISSEN RINGS, der Polizei Sachsen-Anhalt und dem Projekt „STARK im Sport“ des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt im Zeitraum zwischen 16:00 Uhr – 18:00 Uhr.

Nach der Übernachtung im DORMERO Hotel in Halle (Saale) wurden die Radsportler gebührend verabschiedet und in Richtung Dresden weitergeschickt.

Wir freuen uns, dass wir ein Teil dieser Tour sein durften und danken für Euren großartigen Einsatz!

Fotos: WEISSER RING