Sachsen-Anhalt
Menü

Mittwoch, 12. Juni 2019

Buchlesung mit Ingo Lenßen

Magdeburg

Ingo Lenßen wirft in seinem neuesten Buch "Ungerechtigkeit im Namen des Volkes" einen kritischen Blick auf die Schieflagen in der deutschen Rechtsprechung. Besonders eindrucksvoll schildert er die Diskrepanz dem Wohl des Täters mehr Öffentlichkeit einzuräumen, als den oft qualvollen Auswirkungen einer Tat auf ihre Opfer. Diesmal bezieht er sich auf eigene und öffentlich wirksame Fälle.

Ingo Lenßen ist als TV- und Strafjurist einem Millionenpublikum bekannt aus den TV-Serien „Lenßen und Partner“, „Lenßen live“ und „Richter Alexander Hold“. Neben seiner Fernsehkarriere arbeitet er erfolgreich als Strafverteidiger mit eigener Kanzlei in der Bodenseeregion. Er ist Autor zahlreicher Bücher rund um das Thema Recht und Justiz. Er engagiert sich unter anderem als Botschafter des WEISSEN RINGS für Opfer von Gewalttaten. 2019 ist Lenßen zudem auf großer Vortragsreise.

Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.